Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/vickyinaustralien

Gratis bloggen bei
myblog.de





Got a job!

How is it going???

Hoffe ihr habt alle heftig gefeiert und startet gut ins neue Jahr!

Alsooo, ich bin immer noch in Cairns und ich werde hier auch noch ein bisschen laenger bleiben, daaaaaaaa...ich einen neuen Job habe Und ratet mal was - ich arbeite wieder in einem Hostel! Schon irgendwie lustig. Naja, aber diesmal werde ich bezahlt!!!!! Das ist sehr sehr gut und ich bin sehr froh den Job bekommen zu haben. Hier in Cairns ist es naemlich total schwierig Arbeit zu bekommen und das das ganze Jahr ueber. Besonders im australischen Winter, da hier dann viele Touristen das schoene warme Wetter genieszen, waehrend es in Suedaustralien schon kaelter ist. Daher hatte ich auch grosze Bedenken hierher zukommen, zumal einen ungefaehr jeder anderer  Backpacker davon abratet! "Was du willst n Job in Cairns?????? Bist du doof???????", "Unmoeglich, versuchs gar nicht, hab wochenlang gesucht".......und so weiter, also war ich ziemlich angespannt, aber ich hatte hier groszes Gleuck! Gerade geht eine und die suchen nach jemand neues fuer die Stelle. Ha! Zur richtigen Zeit am richtigen Ort! Jedenfalls freue ich mich - im Hostel zu arbeiten macht echt Spass! Man lernt viele neue Leute kennen!

 

Ansonsten ist Cairns immer noch unheimlich heiss!!! In Deutschland wird es sich wohl nie wieder warm anfuehlen! Niiiee!

 

Silvester war sehr geil! Haben uns, warum wissen wir jetzt auch nicht mehr genau, als Piraten verkleidet und es wurde viel Alkohol konsumiert. Habe mit Saskia, den Englaendern und zwei Iren gefeiert, war sehr cool! Einpaar Fotos gibt's bei Facebook.

Total krass, in Surfers Paradise wurde ein neunjaehriger Junge vom Hai gefressen! Ohh gott! Und ich war da schwimmen!!! Jaja, es sollte immer jemand vor dir schwimmen, goldene Regel!

 

So, ich geh in Pool! Kann nicht mehr!

Hasta luego!

 

 

8.1.09 05:19


Werbung


Ein Country Pub in the middle of nowhere!!!

Hallo allerseits!

 So, es gibt wieder heisse Neuigkeiten! Zunaechst einmal, den Job in dem Hostel musste ich leider wieder kuendigen, da das Geld ziemlich ziemlich schlecht war und ich davon kaum leben geschweige denn etwas sparen koennen, um ueberhaupt irgendwas tolles hier machen zu koennen. Mittlerweile bin ich es auszerdem leid, als Backpacker, wo es nur geht, ueber den Tisch gezogen zu werden. Davon habe ich bisher eigentlich wenig, wenn sogar noch gar nichts berichtet, aber ich hatte hier schon sooo viele Erfahrungen und schon so viele Geschichte gehoert, es ist echt einfach unglaublich, wie sehr man als Backpacker hier ausgenutzt wird. Die wissen einfach ganz genau, dass man als Backpacker oft kaum Moeglichkeiten oder Alternativen hat und nutzen das gnadenlos aus, zumal man kaum irgendwelche Rechte hat. Da hat man zum Beispiel einfach gar kein Geld, haengt irgendwo in der Pampa fest und ist gezwungen jeden Job zu machen, fuer jedes Geld, auch wenn es 20 Dollar am Tag sind, wie ich es in Bowen teilweise machen musste ( das sind also 10 Euro von 7 Uhr bis 5 Uhr auf em Feld stehen). Natuerlich koennte man einfach sagen, noooe, dass mach ich nicht, aber wie gesagt, manchmal hat man einfach keiner andere Wahl. So diesmal war es nun so, dass ich sowieso schon einen ziemlich geringen Stundenlohn bekommen hatte in dem Hostel. Davon sollte ich dann aber, weil es dafuer dann keine freie Unterkunft gab, 180 Dollar die Woche(!!!!!!!!!!!) fuer mein Zimmer bezahlen. So nebenbei, eigentlich ist zwischen 100 bis hoechstens 150 Dollar der normale Preis eines normalen Zimmers ( also 8 oder 4-Bett-Dorm). Es war soviel teurer, da die mich in eines der besseren Zimmer geholt haben, weil ich ja nun Staff war. Aber ich habe danach gar nicht gefragt und auf den Fernseher und den Kuehlschrank, der einzige Unterschied uebrigens, kann ich gut verzichten. Als ich dann gefragt habe, ob ich nicht das Hostel wechseln koenne, weil ich so ja gerade mal gar nix verdiene und gerade mal das bloede Zimmer bezahlen kann, stellten die sich quer. Noch nicht mal in ein billigeres Zimmer haette ich ziehen koennen. Ja, so hatten sie eine ziiiemlich billige Arbeitskraft, die gerade mal fuer ihr Bett arbeitet, ein Bett ist schlieszlich immer frei. Wenn dieses Bett uebrigens und das Zimmer doch gebraucht werden, muss man in 10 Minuten in ein billiges Zimmer umziehen, um danach wieder in das teuere Zimmer plaziert zu werden. Ihr vetrsteht? Ja, das ist Ausnutzung und da mache ich nicht mehr mit! So, kurzum, ich habe gekuendigt und das fuehlte sich richtig gut an!!!!!!

Aber alles in allem habe ich wieder mal festgestellt, dass ich ploetzlich vor Entscheidungen stehe, die ich vorher nie zu faellen hatte. Es ist nicht alles so einfach nach der Schule!

So, nun bin ich glaub ich ein bisschen abgeschweift, aber das musste hier auch mal gesagt werden. Es ist nicht alles nur toll in Australien und bis auf irgendwelche coole Touren und Trips, erlebt man als Backpacker auch  Schlechtes, das ist einfach so.

Also, aber, jedenfalls habe ich nun fieberhaft nach einem neuen Job gesucht und das war wirklich nicht einfach!!!!!!!!!!!! Ich war glaube ich in jedem Restaurant in ganz Cairns und hab 10 000 Bewerbungen verteilt. Die sagen, die rufen dich an, TUNS ABER NIIIEEEE!!!!!!!!! Naja, nun aber habe ich mir Hilfe geholt und die haben mich vermittelt, natuerlich nicht umsonst, aber immerhin bin ich in Lohn und Brot.

Fuer mich gehts nun morgen frueh noch weitere 5 Stunden hoch ( und nein, Australien ist auch dann laengst nicht zuende!!!!!!) bis kurz vor Cooktown. Dort irgendwo in der Pampa an der Hauptstrasze ist ein Country Pub mit Hotel, dort kann ich anfangen! Das Beste ist wirklich, ich habe freie Unterkunft und freies Essen und werde bezahlt, das ist hier echt schwer zu bekommen und da nehme ich die 6 Woechige Abgeschiedenheit natuerlich in Kauf. Die etwas groeszere Stadt Cooktown ist dann so 30 Minuten entfernt und hat auch gerade mal 1500 Einwohner. Selbst Reppenstedt ist groeszer!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Naja, die Rueckmeldungen sollen wohl echt gut sein und es ist halt wirklich ein Fleck pures Australiens. Ich freue mich jedenfalls und Anthony arbeitet dann auch dort, dann sind wir zusammen.

 So, dass heiszt, ich weisz nicht, wann ich mich wieder melden kann. In Cooktown soll es wohl auch sogar man hoere ein Internetcaffee geben, soll aber sehr langsam sein und teuer. Also, irgendwann werde ich mich wieder aus der Versenkung melden!

Ansonsten gibt's nichts neues... Letzte Woche war hier ein Cyklon und es hat Tage lang nuuur geregnet und damit meine ich wirklich uebelst starken Regen. Wenn man raus geht ist man noch nicht mal in einer Minute bis auf die Haut klitschnass. Die Strassen waren teilweise ueberschwemmt, man stand ueber den Knoechel drin und Autos fuhren nicht. Ja, die Weltuntergangsstimmung wurde noch dadurch verstaerkt, dass es auch noch einen kompletten Stromausfall fuer mehrere Stunden in Cairns gab - Nichts aber auch nichts ging!!! Da merkt man erst wie abhaengig der Mensch doch von Strom ist. Wie ihr zu Hause gerade die Heizungen bitter noetig habt, sind es hier einfach genauso die Klimaanlagen! In jedem Haus oder Geschaeft MUSS es einfach eine Klimaanlage geben, anders haelst du das hier gar nicht aus, man koennte hier gar nicht leben! Als dann fuer mehrere Stunden die Klimaanlage nicht ging und es bruetend heiss im Zimmer wurde, es nirgendwo eine Abkuehlung gab, jaaa, da merkt man wirklich wie abhaengig der Mensch von Strom ist!!!

Eine andere interessante Info ist vielleicht, dass Kino hier saubillig ist. Umgerechnet 5 Euro Eintritt und eine wirklich riiiiieeesen grosze Pobkorn Tuere kostet hier zwischen 3 bis 4 Euro! Wir haben uebriengs die neuen Film mit Will Smith geguckt, sehr sehr traurig.

So, mehr weisz ich nun auch nicht mehr zu erzaehlen!!

Also, ich hoffe euch geht es allen gut und ich lasse, sobald es mir moeglich ist, wieder von mir hoeren!

Fuehlt euch umarmt

Eure Vicky!

29.1.09 05:30





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung