Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/vickyinaustralien

Gratis bloggen bei
myblog.de





Über

 



Werbung



Blog

Ein Country Pub in the middle of nowhere!!!

Hallo allerseits!

 So, es gibt wieder heisse Neuigkeiten! Zunaechst einmal, den Job in dem Hostel musste ich leider wieder kuendigen, da das Geld ziemlich ziemlich schlecht war und ich davon kaum leben geschweige denn etwas sparen koennen, um ueberhaupt irgendwas tolles hier machen zu koennen. Mittlerweile bin ich es auszerdem leid, als Backpacker, wo es nur geht, ueber den Tisch gezogen zu werden. Davon habe ich bisher eigentlich wenig, wenn sogar noch gar nichts berichtet, aber ich hatte hier schon sooo viele Erfahrungen und schon so viele Geschichte gehoert, es ist echt einfach unglaublich, wie sehr man als Backpacker hier ausgenutzt wird. Die wissen einfach ganz genau, dass man als Backpacker oft kaum Moeglichkeiten oder Alternativen hat und nutzen das gnadenlos aus, zumal man kaum irgendwelche Rechte hat. Da hat man zum Beispiel einfach gar kein Geld, haengt irgendwo in der Pampa fest und ist gezwungen jeden Job zu machen, fuer jedes Geld, auch wenn es 20 Dollar am Tag sind, wie ich es in Bowen teilweise machen musste ( das sind also 10 Euro von 7 Uhr bis 5 Uhr auf em Feld stehen). Natuerlich koennte man einfach sagen, noooe, dass mach ich nicht, aber wie gesagt, manchmal hat man einfach keiner andere Wahl. So diesmal war es nun so, dass ich sowieso schon einen ziemlich geringen Stundenlohn bekommen hatte in dem Hostel. Davon sollte ich dann aber, weil es dafuer dann keine freie Unterkunft gab, 180 Dollar die Woche(!!!!!!!!!!!) fuer mein Zimmer bezahlen. So nebenbei, eigentlich ist zwischen 100 bis hoechstens 150 Dollar der normale Preis eines normalen Zimmers ( also 8 oder 4-Bett-Dorm). Es war soviel teurer, da die mich in eines der besseren Zimmer geholt haben, weil ich ja nun Staff war. Aber ich habe danach gar nicht gefragt und auf den Fernseher und den Kuehlschrank, der einzige Unterschied uebrigens, kann ich gut verzichten. Als ich dann gefragt habe, ob ich nicht das Hostel wechseln koenne, weil ich so ja gerade mal gar nix verdiene und gerade mal das bloede Zimmer bezahlen kann, stellten die sich quer. Noch nicht mal in ein billigeres Zimmer haette ich ziehen koennen. Ja, so hatten sie eine ziiiemlich billige Arbeitskraft, die gerade mal fuer ihr Bett arbeitet, ein Bett ist schlieszlich immer frei. Wenn dieses Bett uebrigens und das Zimmer doch gebraucht werden, muss man in 10 Minuten in ein billiges Zimmer umziehen, um danach wieder in das teuere Zimmer plaziert zu werden. Ihr vetrsteht? Ja, das ist Ausnutzung und da mache ich nicht mehr mit! So, kurzum, ich habe gekuendigt und das fuehlte sich richtig gut an!!!!!!

Aber alles in allem habe ich wieder mal festgestellt, dass ich ploetzlich vor Entscheidungen stehe, die ich vorher nie zu faellen hatte. Es ist nicht alles so einfach nach der Schule!

So, nun bin ich glaub ich ein bisschen abgeschweift, aber das musste hier auch mal gesagt werden. Es ist nicht alles nur toll in Australien und bis auf irgendwelche coole Touren und Trips, erlebt man als Backpacker auch  Schlechtes, das ist einfach so.

Also, aber, jedenfalls habe ich nun fieberhaft nach einem neuen Job gesucht und das war wirklich nicht einfach!!!!!!!!!!!! Ich war glaube ich in jedem Restaurant in ganz Cairns und hab 10 000 Bewerbungen verteilt. Die sagen, die rufen dich an, TUNS ABER NIIIEEEE!!!!!!!!! Naja, nun aber habe ich mir Hilfe geholt und die haben mich vermittelt, natuerlich nicht umsonst, aber immerhin bin ich in Lohn und Brot.

Fuer mich gehts nun morgen frueh noch weitere 5 Stunden hoch ( und nein, Australien ist auch dann laengst nicht zuende!!!!!!) bis kurz vor Cooktown. Dort irgendwo in der Pampa an der Hauptstrasze ist ein Country Pub mit Hotel, dort kann ich anfangen! Das Beste ist wirklich, ich habe freie Unterkunft und freies Essen und werde bezahlt, das ist hier echt schwer zu bekommen und da nehme ich die 6 Woechige Abgeschiedenheit natuerlich in Kauf. Die etwas groeszere Stadt Cooktown ist dann so 30 Minuten entfernt und hat auch gerade mal 1500 Einwohner. Selbst Reppenstedt ist groeszer!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Naja, die Rueckmeldungen sollen wohl echt gut sein und es ist halt wirklich ein Fleck pures Australiens. Ich freue mich jedenfalls und Anthony arbeitet dann auch dort, dann sind wir zusammen.

 So, dass heiszt, ich weisz nicht, wann ich mich wieder melden kann. In Cooktown soll es wohl auch sogar man hoere ein Internetcaffee geben, soll aber sehr langsam sein und teuer. Also, irgendwann werde ich mich wieder aus der Versenkung melden!

Ansonsten gibt's nichts neues... Letzte Woche war hier ein Cyklon und es hat Tage lang nuuur geregnet und damit meine ich wirklich uebelst starken Regen. Wenn man raus geht ist man noch nicht mal in einer Minute bis auf die Haut klitschnass. Die Strassen waren teilweise ueberschwemmt, man stand ueber den Knoechel drin und Autos fuhren nicht. Ja, die Weltuntergangsstimmung wurde noch dadurch verstaerkt, dass es auch noch einen kompletten Stromausfall fuer mehrere Stunden in Cairns gab - Nichts aber auch nichts ging!!! Da merkt man erst wie abhaengig der Mensch doch von Strom ist. Wie ihr zu Hause gerade die Heizungen bitter noetig habt, sind es hier einfach genauso die Klimaanlagen! In jedem Haus oder Geschaeft MUSS es einfach eine Klimaanlage geben, anders haelst du das hier gar nicht aus, man koennte hier gar nicht leben! Als dann fuer mehrere Stunden die Klimaanlage nicht ging und es bruetend heiss im Zimmer wurde, es nirgendwo eine Abkuehlung gab, jaaa, da merkt man wirklich wie abhaengig der Mensch von Strom ist!!!

Eine andere interessante Info ist vielleicht, dass Kino hier saubillig ist. Umgerechnet 5 Euro Eintritt und eine wirklich riiiiieeesen grosze Pobkorn Tuere kostet hier zwischen 3 bis 4 Euro! Wir haben uebriengs die neuen Film mit Will Smith geguckt, sehr sehr traurig.

So, mehr weisz ich nun auch nicht mehr zu erzaehlen!!

Also, ich hoffe euch geht es allen gut und ich lasse, sobald es mir moeglich ist, wieder von mir hoeren!

Fuehlt euch umarmt

Eure Vicky!

29.1.09 05:30


Werbung


Got a job!

How is it going???

Hoffe ihr habt alle heftig gefeiert und startet gut ins neue Jahr!

Alsooo, ich bin immer noch in Cairns und ich werde hier auch noch ein bisschen laenger bleiben, daaaaaaaa...ich einen neuen Job habe Und ratet mal was - ich arbeite wieder in einem Hostel! Schon irgendwie lustig. Naja, aber diesmal werde ich bezahlt!!!!! Das ist sehr sehr gut und ich bin sehr froh den Job bekommen zu haben. Hier in Cairns ist es naemlich total schwierig Arbeit zu bekommen und das das ganze Jahr ueber. Besonders im australischen Winter, da hier dann viele Touristen das schoene warme Wetter genieszen, waehrend es in Suedaustralien schon kaelter ist. Daher hatte ich auch grosze Bedenken hierher zukommen, zumal einen ungefaehr jeder anderer  Backpacker davon abratet! "Was du willst n Job in Cairns?????? Bist du doof???????", "Unmoeglich, versuchs gar nicht, hab wochenlang gesucht".......und so weiter, also war ich ziemlich angespannt, aber ich hatte hier groszes Gleuck! Gerade geht eine und die suchen nach jemand neues fuer die Stelle. Ha! Zur richtigen Zeit am richtigen Ort! Jedenfalls freue ich mich - im Hostel zu arbeiten macht echt Spass! Man lernt viele neue Leute kennen!

 

Ansonsten ist Cairns immer noch unheimlich heiss!!! In Deutschland wird es sich wohl nie wieder warm anfuehlen! Niiiee!

 

Silvester war sehr geil! Haben uns, warum wissen wir jetzt auch nicht mehr genau, als Piraten verkleidet und es wurde viel Alkohol konsumiert. Habe mit Saskia, den Englaendern und zwei Iren gefeiert, war sehr cool! Einpaar Fotos gibt's bei Facebook.

Total krass, in Surfers Paradise wurde ein neunjaehriger Junge vom Hai gefressen! Ohh gott! Und ich war da schwimmen!!! Jaja, es sollte immer jemand vor dir schwimmen, goldene Regel!

 

So, ich geh in Pool! Kann nicht mehr!

Hasta luego!

 

 

8.1.09 05:19


Ein Land der Superlative - wusstest du schon...

  •  Australien liegt 20 000 km von Deutschland entfernt.
  • Deutschland passt 21 mal in Australien!
  • Australien besitzt 7 682 300 km2 Flaeche, Nord- Sued-Entfernung betraegt 3680 km und an der breitesten Stelle misst das Land 4000km.
  • fast zwei Drittel der Gesamtbevoelkerung Australiens lebt in Staedten.
  • Im Landesinnere wird es im Sommer zwischen 40 bis 50 Grad heisz - in Winternaechten hingegen bis unter 0 Grad.
  • Zwei von drei Australiern erkranken im Laufe ihres Lebens an Hautkrebs.
  • Nur 20 Millionen Menschen leben in Australien, die durchschnittliche Bevoelkerungsdichte liegt doch schon bei 2 Menschen pro km2...
  • Es gibt 50 Kaenguruarten, vom Roten bis zum Grauen, von bis zu 2m bis Rattengroesze.
  • Koalas haben mit Baeren ueberhaupt und rein gar nichts zu tun(!!!!!!!!!!!!!!!!!!), sondern gehoeren zu den Kletterbeutlern - deshalb ist die weitverbreitete Koalabaer Bezeichnung auch falsch! Ein einfaches Koala ist dabei die richtige Bezeichnung.
  • Koalas ernaehren sich rein und ausschlieszlich von Eukalyptusblaettern, jedoch nur 12 Arten (von den 600 Eukalyptusarten) sind ihnen gut genug. Eher verhungern sie.
  • Der flugunfaehige Emu bemisst 1,80 m und kann ueber laengere Zeit eine Laufgeschwindigkeit von 60 km/h durchhalten.
  • Seit 1791 wurden 465 Haiatacken registriet ( jetzt gerade war eine toedliche bei Perth), 189 davon mit toedlichem Ausgang.
  • Die Inland Taipan ist die toedlichste Landschlange der Welt. Eine Dosis ihres Giftes (ca. 40-50mg) reicht aus, um etwa 218 000 Maeuse zu toeten.
  • Die Aborigines haben mit ihrer 40 000 Jahren Geschichte die aelteste kontinuierliche Kultur der Erde vorzuweisen
  • Der Begriff Aborigines leitet sich von dem lateinischem ab origine ab.
  • Fuer die britsche Besatzung galt die Doktrin: Australia, Terra Nullius. Sie betrachteten Australien als Land, das keinem gehoerte und das deshalb auch ohne Weiteres in Besitz genommen werden konnte. Erst 1992 (!!!!!!!!) wurde die Nullius-Fiktion in einem Gerichtsurteil wieder aufgehoben und die eindeutig fruehere Besiedlung der Aborigines anerkannt.
  • Bis 1967 galten Aborigines als Muendel des Staates - dann erst wurden ihnen Buergerrechte verliehen wie z.B. das Recht an Wahlen teilzunehmen, Wohnsitz oder Ehepaartner frei zu waehlen(!!!).
  • Aborigines haben eine um 20 Jahre niedrigere Lebenserwartung als Nicht-Aborigines in Australien.
  • In Australien herrscht Wahlpflicht!
  • Das Wahrzeichen Australiens: Der gosze rote Stein in der Mitte des Landes wird heute aus Respeckt zu den Aborigines wieder als Uluru ( und nicht als Ayers Rock) bezeichnet, da dieser ein wichtiges Heiligtum dieser darstellt.
  • Und zu guter Letzt: Hauptstadt ist immer noch nicht Sydney, sondern Canberra!!!

Interessant oder auch nicht...entscheidet selbst. In jedem Fall nennenswert, wie ich fand. (Aber das mit dem Koala und dem Uluru ist mir eine Herzensangelegenheit geworden und ich rate dir in meiner Anwesenheit die richtige Bezeichnung!)

 

 

 

30.12.08 11:29


Feucht froehliche Weihnachten bei 35 Grad

Halloooo

Zunaechst einmal hoffe ich, dass ihr alle ein schoenes Weihnachtsfest gehabt habt und die Feiertage genieszen konntet.

Ich hatte jedenfalls schoene Weihnachten, auch wenn sie diesmal so voellig anders als gewohnt verliefen. Momentan bin ich jetzt in Cairns - eine wirklich schoene Stadt und ich wage beinahe zu behaupten, dass dies hier meine Lieblingsstadt Australiens sein koennte! Obwohl Cairns zu den Groszstaedten Australiens gezaehlt wird, ist es kaum groeszer als unser kleines Lueneburg  - hat aber wesentlich mehr zu bieten!!!!!!!!!!!!!!!! Und gerade das schaetze ich so hier. Es ist nicht so grosz, hektisch und ueberlaufen wie Sydney, es fehlt aber dennoch an nichts. Allein schon an den Shoppingmoeglichkeiten!!!!!!!!!!!!!!! Hach, hier gibt's aber alle wichtigen Laeden, viele Essmoeglichkeiten und an sich ist Cairns voller junger Leute (nach Innisfail und Bowen faellt einem auch sowas auf), es gibt gute Clubs, einen Night-Market und generell kann man 24 Stunden einkaufen. Hier laesst es sich wirklich aushalten. Im Ruecken die Berge mit Regenwaeldern (hier in der Naehe gibt es den aeltesten Regenwald der Welt, da werde ich auf jeden Fall mal einen Besuch abstatten!) und vor uns die Kueste mit dem Great Barrier Reef. Ich liebe Cairns!!! Jeden Tag scheint die Sonne, es ist warm ( nicht so stickig schwuel wir in Innisfail, warum auch immer), auch wenn es hier alle paar Tage mal regnet, dann tut dieser wenigstens gut und danach ist es angehm "kuehl". Und wenn es hier in den Tropen mal regnet, dann meine ich auch wirklich ES REGNET! Von ein auf die andere Sekunde geht es los und dann wie aus Eimern! Jetzt gerade regnet es auch, aber hier mag ich den Regen. Ja, ich komme wirklich ins Schwaermen, Cairns ist eine tolle Stadt, kann ich nur empfehlen!

So, nun aber zu Weihnachten! Ja, richtig in Weihnachtsstimmung bin ich dieses Jahr nicht so. Es faellt aber auch schwer bei 35 Grad. Weihnachten habe ich nun mit Saskia und drei froehlichen Englaendern gefeiert. Da es nun so heisz ist waren wir die Weihnachtstage ueber hier in der Lagune schwimmen, abends waren wir dann lecker essen, danach ging es wieder aufs Zimmer zurueck und es wurden wilde Trinkspiele gespielt, danach ging es dann noch los, Party machen! Ditte war goil!!! Eins steht in jedem Fall fest, Engleander koennen trinken und wissen etliche Trinkspiele!!ETLICHE!!!!Die werden das auch nie muede...und den Alkohol kann man auch nicht einfach so trinken. Nein, nein. Jedenfalls hatten wir wirklich einpaar schoene Tage. Aber wie Weihnachten fuehlte es sich nun nicht an. Da half auch die Weihnachtsdekoration in den Palmenbaeumen nicht. Sehr gewitzt fand ich uebrigens silberne Flipflops im aufgestellten Stadttannenbaum.

 So, hier bleibe ich nun eine Weile. Montag suche ich nach einem Job, denn nach Innisfail oder besser Innisjail will ich NIE WIEDER! Innisfail war so ganz in Ordnung, aber das Hostel war der absolute Reinfall!!!!! Nicht nur dass es an sich sehr schmutzig und dreckig war, wurde selten geputzt und dann nur sehr oberflaechlich, die Kueche das reinste Grauen, das groeszte Problem waren jedoch die Bedbugs, mit denen das ganze Hostel verseucht war. Bedbugs sind so Ungeziefer, die sich in den Bettdecken oder auch Klamotten festsetzten, oft schwer zu finden, und dich dann nach und nach aussaugen. Sie moegen nicht jeden, aber gerade auf mich haben sie es abgesehen. Ich war von Kopf bis Fusz uebersaeht mit Stichen, die schwellen dann meistens auch richtig dick an und jucken wirklich unheimlich doll. Und ich meine, die jucken auch wirklich wirklich doll, man kann kaum an etwas anderes denken. So konnte ich Nachts kaum noch schlafen, andauernd wurde man gestochen, es juckte ueberall und ja, man konnte sich einfach gar nicht mehr entspannen und richtig schlafen. So bin ich zweimal auf der Arbeit umgekippt, habe dadruch natuerlich Verluste gemacht. So, auch nachdem ich das der Hostelrezeption erzaehlt habe, haben die einmal ein Gas unter meinem Bett aufgestellt und das wars. Da aber das ganze verdammt Hostel mit Bedbugs verseucht ist, bringt das herzlich wenig. Die springen einfach von naechstem Bett wieder in meins ueber. Haha. So, also musste ich so einige Male in die Apotheke rennen und mir teuere Cremes zulegen, in denen natuerlich nur wenig drinnen ist, damit man auch immer wieder Neue kaufen kann. Haha. Also, ich hatte viele Verluste gemacht, obwohl das ganze noch nicht mal MEIN, sondern Problem des Hostels ist. Man sollte es einfach abbrennen.

 Allein das ist wirklich ein Grund fuer mich, nicht mehr nach Innisfail zurueck zukehren, im Gegensatz zu Saskia, die morgen wieder zurueck faehrt. Wir werden uns dann also trennen. Da Cairns sich nun als so tolle Stadt fuer mich entpuppt, faellt es mir natuerlich nicht schwer, hier zu bleiben. Und man ist mal wieder in einer richtigen Sadt. Yeah! Auszerdem kommt mein Schatzi jetzt am ersten Januar, da ist man auch nicht allein.

 

Zudem kann ich hier am Great Barrier Reef endlich mal meinen Tauchtraum verwirklichen, darauf freue ich mich schon sooo lange! Auszerdem waere ich ganz schoen bloed - mit dem Great Barrier Reef vor der Nase...so eine einmalige Chance darf man sich nicht entgehen lassen!!!

Achso, bevor ich fuer heute aufhoere, falls es sich einrichten laesst und ihr dazu Lust habt, guckt euch auf jeden Fall den Film "Australia" an - der wurde in Bowen gedreht, GENAU DA, WO ICH WAR!!!!!

So, jetzt hoere ich aber wirklich auf, ha - es laeuft gerade your sex is on fire - mein absolutes neues Lieblingslied!!!!!!!!!!!!Goil!

Also, ich wuensche euch allen ein fetziges Silvester, kommt gut ins neue Jahr 2009 und vergesst mich nicht

Ganz liebe Gruesze!!!!!

Eure Vicky xxxx

P.S.: Fuer alle die es noch nicht wissen: Mein Flieger nach Hause geht nun am 10 Juni!!!!! Dass heiszt, in fuenf Monaten und einpaar Tage bin ich schon wieder da, es ist jetzt Halbzeit!

27.12.08 11:56


Australische Weihnachten!

Hallo allerseits!

 

Ich wollte heute eigentlich nur berichten, dass ich am Dienstag mit Saskia und drei Englaendern nach Cairns weiterziehe, um dort Weihnachten und Sylvester anstaendig und ausgiebig zu feiern! Das werden dann sehr tropische Weihnachten am Strand werden - ist halt mal was Neues! Sylvester wollen wir dann uns nach dem Motto Dschungel verkleiden und eine wilde Cocktailnacht ist geplant!

Ich verlasse also Innisfail und komme danach wahrscheinlich nicht wieder - im Gegensatz zu Saskia. 

Genaueres erfahrt ihr beim naechsten Mal...

 

Ich wuensche euch jedenfalls allen frohe Weihnachten, genieszt die Feiertage, lasst euch nicht von Verwandtschaft stressen und natuerliche eine wilde, pornoese Sylvesterparty!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich denk ganz viel an euch!

Merry Christmas

Vicky

19.12.08 03:20


Krokodile!

Was fuer ein Tag!

Heute hatten wir einen day off und haben deshalb die freie Zeit genutzt, uns die Crocodilefarm anzugucken! Das war der absolute Hammer, kann ich nur sagen! Auf der Krokodilsfarm werden naemlich nicht nur australische Salzwasser Krokodile gehalten, sondern auch Kaengurus, Dingos, Schlangen, Emus und und und! Eine Tour gabs auch, obwohl wir nur 5 Leute waren. Wir durften bis auf die Krokodile eigentlich alles anfassen, streicheln, auf dem Arm nehmen, knutschen....war total geil! Hab viele coole Fotos machen koennen! Hab heute also Kaengurus gefuettert und gestreichelt (es war sogar ein Babykaenguru dabei!!!!!Suuueeesz!!!!!), einen kleinen Dingo auf dem Arm gehabt, eine Schlange um den Hals bekommen, einen Kakadu auf der Schulter gehabt, Emus aus naechster Naehe gesehen (liefen wie die Kaengurus einfach freu rum!) und natuerlich gaaanz viele gosze fette Krokodile gesehen!!!!Und wenn ich grosz meine, ist das eigentlich noch nicht praezise genug ausgedrueckt....die Dinger waren GIGANTISCH!!!!!!! Wir haben uns dann die Fuetterung angeschaut....einfach der Hammer! Manchmal denkt man, die leben gar nicht, so starr wie die sind, aber dann ganz ploetzlich kommen die so blitzschnell aus dem Wasser angewetzt und man sieht wie riiiiiiieeesig die sind!!!!!!!Unglaublich! Und eine Beiszkraft haben die...wenn die zuschnappen kann man das richtig laut hoeren. Springen koennen die auch erschreckend hoch, da hab ich dann meine Kammera nicht mehr uber den Zaun gehalten (...). Ja, der Tag war einfach richtig aufregend, muss ich sagen und das war glaube ich somit das Beste, was ich hier gemacht habe.

6.12.08 08:25


In den Tropen.......

Hallooo

So, da bin ich wieder und erzaehle Neues... im Moment bin ich gerade in Innisfail und schwitze ziemlich viel, aber dazu spaeter! Zunaechst einmal einpaar Worte ueber meinen Sailingtrip:

Was soll ich sagen, die Whitesundays waren einfach traumhaft und echt ein einmaliges Erlebnis! Also, der Reihe nach. Zunaechst einmal war es ein wirklich krasser Unterschied von Bowen mit einem doch etwas hoeherem Altersdurchschnitt der Einwohner nach Airlie Beach zufahren ( war etwa nur eine Stunde Busfahrt). Airlie Beach kann ich nur sagen, ist einfach nur Hammer geil!!!!!! Waer sooo gerne laenger geblieben! Ist nicht sehr grosz, direkt am Wasser, ein Klamottengeschaeft, Hostel oder Club nach dem naechsten, insgesamt viele junge Leute. Kaum sind wir angekommen ging es auch gleich aufs Boot. Die Gruppe bestand ungefaehr aus 50 jungen Leuten, alle glaube ich Backpacker. Dann gings los! Am ersten Tag sind wir erstmal zu den Whitesundays hingefahren und auf einem der Inseln war dann unser Hotel, wo wir auspacken konnten. Die Hotelanlage war ganz schoen nobel, alles sehr chic, groszer Swimmingpool, Tennisplatz, Golfplatz, einpaar kleine Souvenier Geschaefte und ansonsten gab es nur Busch auf der Insel. Schon am ersten Tag war natuerlich erstmal Partyyy angesagt, es wurde viel Alkohol konsumiert und man lernte sich mit den anderen kennen.

Am naechsten Tag ging es schon verdammt frueh, viel zu frueh, aufs Boot und los ging es durch die Whintesundays. Leider war es natuerlich gerade an dem Tag bewoelkt und das krasse Blau des Meeres kam so nun nich ganz so stark zum Vorschein, aber dennoch  - sowas hab ich bislang noch nie gesehen. Einfach nur wunderschoen. Zwischendurch haben wir dann auf dem weiszesten Sandstrand der Welt gehalten, wo ich natuerlich auch ein bisschen Sand mitgehen lassen habe. So weisz und weich....unbeschreiblich, muss man sehen/fuehlen. Das Wasser hat auch ein so krasses hellblau und ist so klar....hach..man konnte irgendwie kaum glauben, dass man auch - wirklich - da war. Danach waren wir noch ueber einem Korallenriff schnorcheln, mein Highlight des Tages! So viele Farben und all die bunten Fische.....ich kann einfach nur schwaermen. Das einzig bloede war, das im Moment Jellyfish Saison besonders an der Nord- und oberen Suedkueste herrscht. Ein kleiner Stich ist toedlich und deshalb ist es lebensgefaehrlich einfach so ins Wasser zu gehen. Daher haben wir alle so Ganzkoerperbadeanzuege bekommen...ja sehr sexy......naja was solls, besser als tot dachte ich. Abends war dann jedenfalls wieder fett Party mit anschlieszender Poolparty. Ja, am naechsten Tag waren wir wieder Schnorcheln, diesmal gabs Riesenschildkroeten zu sehen, sehr geil. Ja, das war so ungefaehr mein Segeltrip. Was ich noch unbedingt erzaehlen muss, ist, dass ich meine erste Schlange gesehen habe uah!! Am zweiten Morgen ist sie ganz leise und heimlich unter unserer Tuer in unser Zimmer gekrochen, dreistes Viech! Sie war nicht gerade sehr dick, weisz nicht, so 5/6 cm Durchmesser, aber sehr sehr lang und vor all Dingen braun! Braun sind die meisten Giftschlagen hier. Saskia hat sie zuerst entdeckt, geschrieen, alle aufgeweckt, ich hab auch geschrieen, aber trotzdem schnell ein Foto gemacht. Die Kanadierin fing dann an, sie anzufassen und zu verscheuchen, da wurde das Ding aber blitzschnell!!! Von ein auf die andere Sekunde, so schnell konnte man gar nicht mit den Augen folgen...Da hab ich erst den richtigen Schock bekommen und wusste, warum mich alle hier warnen, Schlangen blosz nicht zu nahe zu kommen und schon gar nicht anzufassen. So schnell kannst du gar nicht gucken und schon gar nicht reagieren! Ja, ihr merkt, das war schon ein Erlebnis fuer mich! Hat man schlieszlich nicht alle Tage. Naja, am Abend sind wir wieder in Airlie Beach angekommen, und naja, was soll ich sagen, abends waren wir natuerlich noch mal so richtig goil Party machen, man ist immerhin in Airlie Beach. Das war echt eine sehr geile Nacht! Am naechsten Tag sind Saskia und ich dann leeeeeeider wieder weitergefahren - zu unserem naechstem Job!!!!!

Ja, so sitze ich hier, schwitzend! Wir sind jetzt eine Stunde von Cairns entfernt in Innisfail, in den Tropen!!! Innisfail ist ganz nett soweit, wieder sehr australisch, nicht sehr grosz, um uns Berge mit Regenwaeldern! Das Hostel ist soweit ganz ok, ein bisschen schmuddelig, aber wir haben Arbeit, das zaehlt. Also, ich packe jetzt Chiquita Bananen!!! Ist das geil oder ist das geil?! Ja, ich weisz, ein Traumjob. Habe jetzt schon 4 Tage gearbeit und es ist im Gegensatz zum Tomatenplfluecken echt entspannend. Man ist in der Halle, keine pralle Sonne, entweder steht man am Fliesband und sortiert schlechte Bananen raus oder packt Bananen. Eigentlich ist es sterbenslangweilig, man muss so gar nicht denken und wird beim Sortieren irgendwann gaga, aber ich will nicht klagen!!!Ich werde stuendlich bezahlt und alles besser als Tomatenpfluecken in Bowen!!!!!

Also, mir geht es soweit ganz gut. Bis Weihnachten bleiben wir dann hier und dann gehts eine Woche bis Silvester nach Cairns!!!!Freue mich riesig Dennoch, lange bleiben werde ich hier oben nicht, es ist einfach zu warm, oder besser gesagt,  unheimlich schwuel! Man kann gar nichts gegen tun, man schwitzt einfach nur! Gott sei Dank hat unser Zimmer und fast alle Geschaefte Klimaanlage, aber trotzdem hat man ganz schoen damit zu kaempfen.

Achja, die Weihnachtszeit hat ja auch begonnen....total komisch dieses Jahr! Bin gar nicht in Stimmung! Ueberall in den Laternen haengt jetzt so Weihnachtszeug (sehr komisch, wenn darunter eine Palme steht), in den Geschaeften laeuft Weihnachtsmusik und in unserem Hostel steht jetzt ein Weihnachtsbaum. Aber fuer mich ist Weihnachten hier so unwirklich......kann gar nicht glauben, dass ihr jetzt Schnee habt!!!Also, die Menschen hier feiern auch ganz normal Weihnachten - halt nur im Sommer.

So, das waren wieder einpaar Infos von mir! Ich hoffe, ihr habt einen schoenen ersten Advent gehabt, der Basar lief erfolgreich und ich wuensch euch allen eine schoene, wenn moeglich stressfreie Weihnachtszeit!!!

Ganz ganz liebe Gruesze

Kuss Vicky

P.S.: Diesmal einen ganz besonderen lieben Grusz an mein Dorothea Strueberlein! Dicker Kuss

4.12.08 09:56


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung